DOKI® Dialog orientierte körperliche Intervention

 

Ich biete Fortbildungen für Einrichtungen im Interventionskonzept DOKI® an mit folgenden Inhalten:

  • Ausweichtechniken bei körperlichen Grenzüberschreitungen
  • Dialog orientierte Festhalteformen
  • Strategien der Selbstregulation
  • Schutzhaltungen und Schutztechniken in der Begegnung mit körperlichen Grenzüberschreitungen
  • Erfassen und Nutzen von Entscheidungsmomenten in der körperlichen Auseinandersetzung
  • Entwicklung von Sicherheit durch Klärung der eigenen Haltung und Grundentscheidungen in der Konfliktsituation
  • Reflexion körperlicher und seelischer Zustände in der Krisensituation
  • körperliche Krisenintervention als nicht Beteiligter
  • Schulung der Aufmerksamkeit in Hinblick auf Austauschprozesse im vegetativen, motorischen, emotionalen und psychischen System
  • Anpassung körperlicher Aktionen und Reaktionen, um "gesunde" physiologische und emotionale Interaktionen zu gestalten
  • Aushaltetechniken in der Grenzüberschreitung
  • Machtverschiebungsstrategien: Verringerung der Macht des Angreifenden, ohne ihn zu unterdrücken
  • Machtübernahmestrategien
  • Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit körperlicher Intervention

 

Der zeitliche Rahmen der Fortbildung reicht je nach Wünschen von wenigen Stunden bis zu zweitägigen Veranstaltungen. Auch ist es möglich, mehrere Durchgänge in regelmäßigem Abstand durchzuführen.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt zwölf Personen.

 

Zur genauen Absprache nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.